Rückblick / Nachtrag: Caravaca > Granada (4.11. bis 13.11.)

Caravaca de la Cruz

Caravaca de la Cruz

Stilleben in Caravaca: Cafe, Navigation und Spanischlernen

Stilleben in Caravaca: Cafe, Navigation und Spanischlernen

Alternativer Pilgerweg: El Camino de la Vera Cruz (natürlich das Kreuz Caravacas mit 2 Querbalken)

Alternativer Pilgerweg: El Camino de la Vera Cruz (natürlich das Kreuz Caravacas mit 2 Querbalken)

Kathedrale von Caravaca (hier findet alle 7 Jahre ein heiliges Jahr zu Ehren des wahren Kreuzes statt)

Kathedrale von Caravaca (hier findet alle 7 Jahre ein heiliges Jahr zu Ehren des wahren Kreuzes statt)

DSC08636 (FILEminimizer)

Caravaca von oben

Caravaca von oben

Abschied von Caravaca

Abschied von Caravaca

Richtung Andalucía

Richtung Andalucía

DSC08657 (FILEminimizer)

Tote (oder nur schlafende?) Wildschweine direkt am Straßenrand

Tote (oder nur schlafende?) Wildschweine direkt am Straßenrand

DSC08662 (FILEminimizer)

leichter Gegenwind

leichter Gegenwind

das erste von vielen Solarfeldern hier im Süden Spaniens

das erste von vielen Solarfeldern hier im Süden Spaniens

auf dem Weg nach Lorca

auf dem Weg nach Lorca

DSC08673 (FILEminimizer)

Schweine-Massenmast (immer wieder kommt der Gedanke bei mir auf, Vegetarier zu werden - reduziert habe ich meinen Fleischkonsum inzwischen schon mal)

Schweine-Massenmast (immer wieder kommt der Gedanke bei mir auf, Vegetarier zu werden – reduziert habe ich meinen Fleischkonsum inzwischen schon mal)

eher unattraktive Einfahrt nach Lorca

eher unattraktive Einfahrt nach Lorca

in Lorca dann ein ganz anderes Bild

in Lorca dann ein ganz anderes Bild

Lorca

Lorca

Lorca

Lorca

Lorca

Lorca

Lorca

Lorca

Lorca

Lorca

Lorca

Lorca

Die Zerstörungen durch das Erdbeben sind fast überall noch sichtbar.

Die Zerstörungen durch das Erdbeben sind fast überall noch sichtbar.

Lorca

Lorca

Lorca vom Kastell aus

Lorca vom Kastell aus

Lorca von oben

Lorca von oben

Das - z.T. noch maurische - Kastell von Lorca

Das – z.T. noch maurische – Kastell von Lorca

Blick vom Kastell

Blick vom Kastell

Wie gut geht es den Kindern in Deutschland!

Wie gut geht es den Kindern in Deutschland!

DSC08739 (FILEminimizer)

Lorca

Lorca

der König von Lorca  beim Kaffee

der König von Lorca beim Kaffee

zerstörte Kirchen in Lorca

zerstörte Kirchen in Lorca

Spanien: Land der Gegensätze

Spanien: Land der Gegensätze

lotterieverrückte Spanier: überall werden Lose verkauft

lotterieverrückte Spanier: überall werden Lose verkauft

auf dem Weg zurück an die Küste - Richtung Mojacar

auf dem Weg zurück an die Küste – Richtung Mojacar

Ankunft in Andalusien

Ankunft in Andalusien

Das Wetter in Andalucía hatte ich mir anders vorgestellt.

Das Wetter in Andalucía hatte ich mir anders vorgestellt.

Die Straßenbeläge auch ;)

Die Straßenbeläge auch 😉

Mojacar vom Fenster meines Zimmers aus

Mojacar vom Fenster meines Zimmers aus

Richtung "Cabo de Gato"

Richtung „Cabo de Gato“

an der Küste

an der Küste

DSC08782 (FILEminimizer)

Los Albaricoques

Los Albaricoques

bei Los Albaricoques

bei Los Albaricoques

Erinnerungen an Sergio Leone in Los Albaricoques

Erinnerungen an Sergio Leone in Los Albaricoques

bei Los Albaricoques

bei Los Albaricoques

Los Albaricoques

Los Albaricoques

Der wilde - spanische - Westen lässt grüßen.

Der wilde – spanische – Westen lässt grüßen.

entspannt am Cabo de Gata

entspannt am Cabo de Gata

Katze entspannt am Cabo de Gata

Katze entspannt am Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Cabo de Gata

Flamingos am Cabo de Gata

Flamingos am Cabo de Gata

Biogemüse gibt es hier. Vertrauenswürdig?

Biogemüse gibt es hier. Vertrauenswürdig?

DSC08885 (FILEminimizer)

Hier wachsen unsere Tomaten ...

Hier wachsen unsere Tomaten …

... Blüten im November!

… Blüten im November!

Reminiszenzen an die 70er Western: eigene Weinflaschen-Etiketten im Hostal Alba in Los Albaricoques

Reminiszenzen an die 70er Western: eigene Weinflaschen-Etiketten im Hostal Alba in Los Albaricoques

Familie aus Edingen

Familie aus Edingen

Tomaten-Gewächshäuser, soweit das Auge reicht

Tomaten-Gewächshäuser, soweit das Auge reicht

kleine Markthalle

kleine Markthalle

auf dem Weg in die Alpujarras

auf dem Weg in die Alpujarras

auf dem Weg in die Alpujarras

auf dem Weg in die Alpujarras

Fußballplätze wirklich überall

Fußballplätze wirklich überall

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras: meine Unterkunft in Laujar

Alpujarras: meine Unterkunft in Laujar

Alpujarras: meine Unterkunft in Laujar

Alpujarras: meine Unterkunft in Laujar

Alpujarras

Alpujarras

Laujar

Laujar

Lauja

Lauja

Laujar

Laujar

in Laujar

in Laujar

No comment.

No comment.

in einer Bar in Laujar

in einer Bar in Laujar

Herbst in Laujar

Herbst in Laujar

Blick von meiner Terrasse in Laujar

Blick von meiner Terrasse in Laujar

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Bei frischen Temperaturen unterwegs in den Alpujarras

Bei frischen Temperaturen unterwegs in den Alpujarras

Mittagessen und Aufwärmen in den Alpujarras

Mittagessen und Aufwärmen in den Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Ein Schwabe parkt sein Rad auch in den Alpujarras ordentlich.

Ein Schwabe parkt sein Rad auch in den Alpujarras ordentlich.

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Alpujarras

Cafe con leche in Orgíva

Cafe con leche in Orgíva

Orgiva

Orgiva

Orgiva

Orgiva

Alpujarras

Alpujarras

auf dem Weg nach Granada

auf dem Weg nach Granada

auf dem Weg nach Granada

auf dem Weg nach Granada

auf dem Weg nach Granada

auf dem Weg nach Granada

fast am Ziel: Autobahn nach Granada

fast am Ziel: Autobahn nach Granada

Rückblick / Nachtrag: Caravaca > Granada (4.11. bis 13.11.)
Du liebe Zeit, im wahrsten Sinne des Wortes. Jetzt schreiben wir heute bereits den 20. Dezember und ich habe seit Wochen nichts mehr veröffentlicht. Schuld daran sind Sevilla und der Spanischkurs, den ich hier gemacht habe. Dazu aber dann in den nächsten Tagen (oder Wochen?) mehr. Heute erst mal zur Vervollständigung der Blick zurück – aber nicht tageweise, wie ursprünglich gedacht, sondern wirklich nur in einer Kurzzusammenfassung der Strecke.

Von Caravaca geht es auf einer gut ausgebauten, aber sehr ruhigen Landstraße am 4.11. – zunächst bergauf und mit heftigem Gegenwind, dann fast nur noch bergab – durch tolle Berglandschaften nach Lorca, einer wirklich interessanten Stadt mit maurischen Wurzeln, die 2011 von einem sehr heftigen Erdbeben heimgesucht wurde, was an allen Ecken auch heute noch zu sehen ist.

Von Lorca fahre ich dann wieder an die Küste, nach Mojacar, wo ich eine zusätzliche Nacht Regenpause einlegen muss, bevor es am 8. November in Richtung Cabo de Gata bzw. einem winzigen Örtchen namens Los Albaricoques geht, in dessen Umgebung in den 1970ern Sergio Leones berühmte Spaghetti-Western gedreht wurden – was den Besitzer meines tollen Hostals bis heute mit Stolz erfüllt. So war er vor ein paar Jahren indirekt an der Entstehung einer Doku zu dieser Epoche der Gegend beteiligt und legt jeden Abend beim Abendessen ein anderes Video zum Thema ein. Schrille Nostalgie, die Spaß macht. Auf dem Weg nach Los Albaricoques begleitet mich einige Stunden lang ein sehr interessanter Schweizer – Anthro (?): ein Veganer, der seit mehreren Jahren jeden Winter mit dem Rad nach Südandalusien fährt, um dort in Höhlen oder seinem 1-Mann-Zelt zu leben und sich ausschließlich von Früchten und Nüssen zu ernähren. Er zeigt mir, wie man Kaktusfrüchte erntet, „prepariert“ und isst, ohne sich die Finger zu verstacheln, und überrascht mich mit seiner Fitness und damit, dass er trotz der sehr eigenwilligen Lebensweise überhaupt nicht als Spinner rüberkommt. Im Gegenteil: es macht richtig Spaß, mit ihm zu radeln und wir unterhalten uns sehr angeregt. Im Hostal in Los Albaricoques treffe ich dann auf eine – leider „namenlose“ – Familie aus … Edingen / (Neckarhausen). Die Welt ist doch echt ein Dorf!

Am 9.11. mache ich eine 1-tägigie Rundtour durch das Gebiet des Cabo de Gato – ein Traum! Wer mal in Andalusien an der Küste Urlaub fernab von Hotelburgen und Massentourismus, dafür in (fast) unberührter Natur machen möchte, ist hier perfekt aufgehoben.
Vom 10. bis zum 13. November geht es dann vorbei an Almeria durch die wunderschönen „Alpujarras“ (Laujar de Andarax und Órgiva) nach Granada. Landschaftlich ein weiterer absoluter Höhepunkt meiner bisherigen Tour, auch wenn es ziemlich anstrengend, da bergig, ist und die Temperaturen z.T. v.a. nachts ganz schön in den Keller gehen und die Berggipfel inzwischen von Schnee bedeckt sind. In Laujar de Andarax miete ich zudem eine der schönsten Unterkünfte, die ich je hatte: ein tolles Appartement mit eigener Terrasse in der „La Villa Turística de Laujar“ für gerade einmal 19,50€ (einschl. Frühstück) – unglaublich.
Am Dienstag den 13. rolle ich schließlich in Granada ein – und freue mich riesig auf einen der touristischen Höhepunkte meiner Reise: die Alhambra.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s